1. Hilfe und HLW

Es kann jeder Zeit passieren!

In der Schweiz erleiden jährlich 15000 Menschen einen Herzinfarkt, wovon 5000 einen Herzschlag erleiden, der unmittelbar zum Tode führt.
Ohne Angst und mit Hintergrundinformationen zu HLW/AED ist es in einer solchen Notsituation einfacher, die Situation einzuschätzen und entsprechend reagieren zu können.

Die Inhalte unserer Emergency First Response Kurse beruhen auf den Richtlinien der American Heart Association für die Herz-Lungen-Wiederbelebung und die Notfallversorgung bei Herzproblemen. Über diese Standards besteht Konsens in der Arbeitsgruppe „Basic Life Support“ des „International Liaison Committee on Resuscitation“ (ILCOR – Internationales Verbindungskomitee zu Fragen der Wiederbelebung). ILCOR ist ein weltweiter Zusammenschluss vieler Wiederbelebungsorganisationen, deren Ziel die Entwicklung gemeinsamer Standards für Notfallhilfe ist. Auch das European Resuscitation Council (ERC) ist Mitglied von ILCOR. (Resuscitation 2000 Vol. 46 1-3; ERC)